© http://peine.sportbuzzer.de/2-kreisklasse-peine-sued/artikel/titel-endspiel-fuer-die-fliegel-brueder/23519/21 © http://peine.sportbuzzer.de/2-kreisklasse-peine-sued/artikel/titel-endspiel-fuer-die-fliegel-brueder/23519/21
 © http://peine.sportbuzzer.de/2-kreisklasse-peine-sued/artikel/titel-endspiel-fuer-die-fliegel-brueder/23519/21 © http://peine.sportbuzzer.de/2-kreisklasse-peine-sued/artikel/titel-endspiel-fuer-die-fliegel-brueder/23519/21

Titel-Endspiel für die Fliegel-Brüder

Schließlich trifft SGA-Coach Steffen Fliegel auf TuS-Trainer Florian Fliegel. „Für solche Spiele spielt man Fußball. Genau dafür haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten gearbeitet“, betont SGA-Kapitän Fabian Faust.
SG Adenstedt - TuS Bierbergen (Sonntag 15 Uhr). Bierbergen führt vorm Saisonfinale die Tabelle mit 2 Punkten Vorsprung an. Die SGA muss also gewinnen, um den direkten Aufstieg noch zu schaffen. So oder so: SGA-Trainer Steffen Fliegel ist stolz darauf, dass sein Team dank einer tollen Aufholjagd mit 13 Siegen in Folge dieses Entscheidungsspiel um die Meisterschaft überhaupt noch erzwungen hat. Zur Winterpause lagen die Adenstedter mit 8 Punkten Rückstand auf dem vierten Platz. „Wir haben geschafft, was viele nicht mehr geglaubt haben, und haben seit dem 8. November alle Partien gewonnen. Jetzt können wir uns dafür noch belohnen. Wir haben kaum Ausfälle zu beklagen, wissen jedoch aus der Vergangenheit, wie schwer es ist, gegen Bierbergen zu gewinnen. Die Tagesform und Chancenauswertung wird entscheidend sein“, sagt Adenstedts Trainer.
 
 
Im Hinspiel kassierte die SGA ihre letzte Niederlage, unterlag Bierbergen mit 1:3. Damit das nicht noch einmal passiert, wollen die Adenstedter unter anderem ein besonderes Augenmerk auf Bierbergens Offensivakteure Fabian Fründt und Tobias Ringel richten.
TuS-Trainer Florian Fliegel hofft dagegen, dass der Gegner seine gefährlichen Angreifer nicht ausschalten kann und er mit dem Spitzenreiter den einen Punkt holt, der noch zur Meisterschaft fehlt. Hochmotiviert sei sein Team zumindest: „Wir wollen unsere hart erarbeitete Tabellenführung so kurz vor der Zielgeraden nicht mehr hergeben. Und außerdem sitzt der Stachel aus der Vor-Saison noch sehr tief, als die Adenstedter unserem Wunsch auf Spielverlegung nicht nachkamen, und wir mit acht Mann nicht antreten konnten. Am Ende fehlten uns zwei Punkte zum Aufstieg“, erinnert Florian Fliegel.
Der Verlierer der Partie wird noch eine zweite Aufstiegschance bekommen. Am kommenden Donnerstag soll auf dem Ölsburger Sportplatz ein Entscheidungsspiel zwischen den Tabellenzweiten der beiden 2. Kreisklassen um einen zusätzlichen Platz in der 1. Kreisklasse ausgespielt werden. Deshalb sagt Adenstedts Trainer Steffen Fliegel auch: „Ich würde mich freuen, wenn nächste Saison Adenstedt und Bierbergen in der 1. Kreisklasse wieder aufeinander treffen.“
zurück
SG Adenstedt v. 1894 e.V., Abteilung Fußball
Inselweg 2
31246 Lahstedt
05172-126356
E-Mail schreiben
www.adenstedt-fussball.de